Zum Hauptinhalt springen

Mitgliederversammlung gibt sich eigene Satzung und schickt starkes Team auf den Landesparteitag

Am vergangenen Samstag (17.09.2022) fand die Kreismitgliederversammlung der Linken Rheingau-Taunus statt, die ein volles Programm beinhaltete.

 

Delegierte für den Landesparteitag gewählt

"Der Landesparteitag ist auch für unseren Kreisverband wichtig, denn auf diesem wird es darum gehen, wie wir uns inhaltlich zu den gravierenden Themen der heutigen Zeit positionieren und präsentieren werden", merkt Christina Klaus, Delegierte ihres Kreisverbands, an. "Der Krieg in der Ukraine hat bei vielen von uns Werte und politische Einordnungen auf den Kopf gestellt. Zu diesem Konflikt gibt es keine einfachen Antworten und vieles muss neu diskutiert werden. Ich hoffe auf dem Landesparteitag dazu einen guten Beitrag leisten zu können", ergänzt Jan Beyersdörfer für seine Genossin.

Weitere Delegierte sind die Kreisvorsitzende Katja Joesbury und der Kreisschatzmeister Finn Köllner.

 

Kreissatzung einstimmig beschlossen
"Wir müssten aus den Fehlern der #linkemetoo Debatte ganz dringend lernen und Konsequenzen ziehen. Wir hatten an dieser Stelle sehr auf den Bundesparteitag gehofft, aber leider fehlten dort die Mehrheiten für notwendige Schritte. Herzstück der neuen Satzung ist unsere Vertrauensgruppe, die in Fällen sexueller Gewalt Betroffene anhört, Schutz, Unterstützung und Solidarität organisiert und den Fall dokumentiert. Auch Maßnahmen, die dem Schutz der Betroffenen dienen und deren weitere Teilnahme am Parteileben ermöglichen, sind in der Satzung geregelt", bringt Katja Joesbury als Kreisvorsitzende ein. "Wir haben Instrumente geschaffen, mit denen alle Geschlechter im Umgang und miteinander sensibilisiert werden. Nur so können wir unserem eigenen Anspruch gerecht werden. Wenn wir eine feministische Welt möchten, dann schließt das insbesondere uns mit ein" wird sie von Finn Köllner ergänzt. DIE LINKE Rheingau-Taunus erwartet, dass der Landesparteitag ebenfalls aus den Fehlern der Vergangenheit lernt und Entsprechendes beschließt. Wir werden jedenfalls dabei helfen.

Landratskandidatur geklärt
DIE LINKE Rheingau-Taunus hat sich auf der Mitgliederversammlung entschieden, keine*n eigene*n Kandidat*in aufzustellen. "Der Kreisvorstand wird zu gegebenener Zeit Fragen an die Kandidat*innen der anderen Parteien schicken, mit denen Antworten auf die wichtigen Fragen der Zeit wie Sozialpolitik, Bildungsgerechtigkeit, aber auch Klimaschutz und Steuergerechtigkeit gegeben werden sollen, um unseren Mitgliedern und Interessierten die Wahlentscheidung zu erleichtern."

 


Verstärkung für den Vorstand
Zudem freut sich DIE LINKE, Nicole Eggers wieder im Vorstand begrüßen zu dürfen. Das langjährige Mitglied wurde einstimmig in den Vorstand nachgewählt.

 

DIE LINKE. Rheingau Taunus 
Rodergasse 7
65510 Idstein
Kontakt


DIE LINKE. im Kreistag des Rheingau-Taunus Kreises

Jasper Klos und Benno Pörtner.
Tel.: Benno Pörtner 06438/3159
Kontakt