Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Proaktiv gegen Hackerangriffe ......

DIE LINKE fordert schnelle Software Updates und Schulungen für Kommunen und kreisfreie Städte im RTK

Nicht nur prominente Großunternehmen sind in den Erpresserfokus von Hackern geraten. Man schätzt, dass die Hacker Gruppe 'Revil' momentan ca. 1500 Unternehmen erpresst und Summen in Millionenhöhe fordert.

Das Prinzip ist einfach: Es wird eine Schadsoftware auf einem Rechner des potentiellen Opfers installiert. Diese beginnt mit dem Auskundschaften relevanter Daten. Daraufhin werden diese entweder abgegriffen und an den Hacker übermittelt oder sie werden verschlüsselt und sind somit für den Nutzenden nicht mehr lesbar. Schlimmstenfalls passiert beides. 
Zum Entschlüsseln der Daten verlangen die Hacker Unsummen an „Lösegeld“ und nicht selten geben Firmen klein bei und zahlen den Preis. 

Nun hat es gestern Bitterfeld in Sachsen-Anhalt, aber auch die Hochschulstadt Geisenheim im Rheingau-Taunus-Kreis erwischt. Beide Städte werden wohl für min. 2-3 Wochen lahmgelegt sein. Beide können nicht mehr digital mit Bürger:innen kommunizieren. Inwieweit der Zahlungsverkehr der Verwaltung oder auch persönliche Daten von Bürger:innen betroffen sind, ist noch nicht absehbar. 

„Oft liegt das Problem in alter Software, mangelhaften Backup-Funktionen - mit denen man immerhin das Verschlüsslungsproblem lösen könnte - und mangelhaftem Virenschutz“, erklärt Katja Joesbury für DIE LINKE Rheingau Taunus. 

"Schulungen für die Mitarbeitenden, um potentiell schädliche E-Mails zu erkennen und richtig darauf zu reagieren, sind an der Stelle aber ebenso wichtig“, ergänzt Christina Klaus. 

Hier sind aber nicht nur die Städte oder die Kommunen gefragt, auch das Land und der Bund müssen dringend unterstützen. Im besten Fall sollte endlich eine bundeseinheitliche digitale Infrastruktur geschaffen werden - weg von unausgegorenen Insellösungen und anderen Schnellschüssen.


aktuelle Termine
  1. 10:00 - 13:00 Uhr
    König-Adolf-Platz, 65510 Idstein

    Infostand: Steueroasen

    An unserem thematischen Infostand könnt ihr unseren stellvertretenden Parteivorsitzenden und... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Gute Pressearbeit im Wahlkampf - Einblick mit den Profis

Wenn man im Wahlkampf in der lokalen Presse nicht nur auftauchen, sondern auch glänzen möchte,... Weiterlesen

                                                                      Werde auch du "linksaktiv"!

Wahlkreisbüro - MdL Ulrich Wilken
Rodergasse 7
65510 Idstein
Tel: 06126/9590596
Mobil 0178/6385505
Kontakt
 


DIE LINKE. im Kreistag des Rheingau-Taunus Kreises

Kiona Mae Higgins und Benno Pörtner.
Tel.: Benno Pörtner 06438/3159
Kontakt

Unser Partnerkreisverband in Thüringen