Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Presse & Aktuelles


Chance für den RTK

Linke im Rheingau Taunus zeigt sich unter sozial-ökologischen Aspekten offen für Verhandlungen mit Carbonex Weiterlesen


Übereilte Schulöffnungen sind unverantwortlich und unverständlich!

Anlässlich der Proteste Rheingauer Grundschulen bezüglich der geplanten Grundschulöffnungen erklären Katja Joesbury und Nicole Eggers, Vorsitzende des Kreisverbandes Die Linke im Rheingau-Taunus-Kreis: „Wir teilen das Unverständnis von Schulleitungen und Lehrkräften im Rheingau-Taunus-Kreis und begrüßen, dass sie sich mit einem offenen Brief an den Kultusminister Alexander Lorz (CDU) gewandt haben. Wochenlang wurden individuelle Hygienekonzepte erstellt, Homeschooling initiiert und vorsichtiger Präsenzunterricht geplant – und nun sollen zwei Wochen vor den Sommerferien alle Grundschulkinder ohne Abstandsregelung und somit ohne ausreichenden hygienischen Schutz in kompletter Besetzung zurück an die Schulen.“ Und nicht nur das, auch ältere Lehrkräfte, die bislang aus Coronaschutzgründen vom Unterricht freigestellt waren, müssen zurück in die Klassenräume. „Das alles ist völlig absurd. Entweder entschließt sich das Kultusministerium, Schüler*innen sowie Lehrkräfte ausreichend zu schützen – oder halt nicht. Ein solches Hin- und Her ist sowohl hinsichtlich der Pandemie als auch den Betroffenen gegenüber unverantwortlich. Die Schulen wurden mit diesen Entscheidungen mal wieder völlig überrumpelt. Und wenn es schief läuft und die Schulen pandamiebedingt ebenso schnell schließen müssen, sind es mal wieder die Eltern und Schüler*innen, die mit den Folgen zu kämpfen haben. Es werden wieder die Eltern sein, die Probleme mit ihren Arbeitgeber*innen bekommen und die dann wieder den... Weiterlesen


Hinweise auf Kalmenhof-Gedenkstätte gefordert

Die Ortsgruppe Taunus der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten hat die Stadt Idstein aufgefordert, an mindestens zwei zentralen Stellen in der Stadt Hinweise auf die Gedenkstätte Kalmenhof anzubringen. Die Hessische Denkmalschutzbehörde hatte kürzlich das Mordkrankenhaus und zugehörige Flächen und Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Die VVN-BdA würdigte in ihrer Mitteilung die Beharrlichkeit auch der Kreistagsfraktion DIE LINKE., die zu dieser Entscheidung beigetragen habe. Weiterlesen


Erinnerung an unsere Zoom Veranstaltung

Wie bereits letztens angekündigt die Infos zu der geoplanten Zoom Konferenz am kommenden Montag, den 18.05.2020 Zoom-Meeting beitreten https://us02web.zoom.us/j/89753921154… Meeting-ID: 897 5392 1154 Das Passwort gibt es auf Anfrage per EMail Weiterlesen


Linke Rheingau Taunus kritisiert Bundestagsbeschlüsse zum Thema Lohnfortzahlung

Gestern wurde im Bundestag entschieden, die Lohnfortzahlung für Eltern nicht über die bisherigen 6 Wochen zu verlängern, wenn Eltern wegen der Betreuung ihrer Kinder derzeit nicht zur Arbeit gehen können. Als Begründung wurde genannt, dass Schulen und Kitas ja schrittweise wieder öffnen und damit nach derzeitiger Sicht keine Verlängerung notwendig ist. „Das ist eine massive Fehlentscheidung zulasten der Schwächsten in dieser Gesellschaft, nämlich Kindern gerade auch aus wirtschaftlich schwachen Familien“ kritisiert Katja Joesbury für die Linke RTK. Der Schulbetrieb ist derzeit, teilweise zu Recht, noch weit von einer Normalität entfernt. Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass Eltern immer noch auf zusätzliche Betreuungsangebote- bzw. Unterstützung angewiesen sind, bzw. die Betreuung selbst organisieren und stemmen müsse. Ein geregeltes Arbeitsverhältnis, insbesondere bei Alleinerziehenden, ist damit immer noch nicht realisierbar und es wird auch weiterhin zu Arbeitsausfällen kommen. Eine Verkäuferin kann nun mal schlecht in Homeoffice gehen und das mit der Notbetreuung ist ja auch oft nur eine schöne Ausredenblase. „Das heißt fortgeführte Kinderbetreuung muss jetzt wieder über Gleitzeit, Urlaub oder gar Gehaltsverzicht von Familien gestemmt werden. Das ist nicht tolerierbar, vor allen nicht wenn zeitgleich Megafirmen wie bspw. der Lufthansa knapp 10 Milliarden zur Verfügung gestellt werden“ „Die Regierung sollte an der Stelle dringend an ihrer Priorisierung arbeiten.... Weiterlesen


Soziale Nähe bei #PhysicalDistancing

Mit "modernen Mitteln" #gemeinsamZusammenhalten Weiterlesen


Corona-Lockerung der schwarzgrünen Landesregierung völlig willkürlich und nicht nachvollziehbar!

Zu dem, durch den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU), bekannt gegebenen Lockerungen der Vorsichtsmaßnahmen erklären die Vorsitzenden des Kreisverbandes Die Linke im Rheingau-Taunus-Kreises Katja Joesbury und Nicole Eggers: Noch am Morgen warnte die Fraktion der Grünen vor einem Überbietungswettbewerb, was die Lockerungen der Maßnahmen im Kampf gegen Corona betrifft, am Abend erklärt der Ministerpräsident dann, dass eigentlich alles wieder erlaubt ist. „Eine Logik bei der Lockerung der Maßnahmen sei nicht zu erkennen. So dürften beispielsweise Indoorspielplätze wieder öffnen, Kitas aber blieben bis Juni geschlossen“ erklärt Nicole Eggers. Am Dienstag noch hatte der hessische Gesundheitsminister Kai Klose betont, dass er keinen Überblick über die Anzahl der Tests habe – es aber weniger als im März getestet würde. „Wenn weniger getestet wird, wie soll dann herausgefunden werden, wie viele Infektionen tatsächlich täglich hinzukommen? Zudem sind die Infektionsketten überhaupt nicht mehr nachvollziehbar, wenn beispielsweise eine Lehrerin nach der Schule erst einkauft, dann essen geht, später mit Kindern im Indoorspielplatz tobt und abends eine Veranstaltung mit 100 Menschen besucht. Man weiß nicht genau, wie hoch das Risiko einer zweiten Welle tatsächlich ist, aber das Risiko besteht nun einmal. So Nicole Eggers weiter. Auch fehlt ein konkretes Konzept für die Betreuung und Ausbildung der Kinder, sei es in den Schulen oder Kitas. Die bereits vergangenen Wochen... Weiterlesen


8. Mai Tag der Befreiung vom Faschismus

Der Kreisverband die Linke Rheingau Taunus und die Ortsgruppe der Vereinigung der Verfolgten des Naziregims - Bund der Antifaschisten im Taunus befürwortet die Initiative einer der letzten Zeitzeuginnen Esther Bejarano, Mitglied des Mädchenorchesters von Auschwitz, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus, zum Feiertag zu erklären. Die Mitglieder des Kreisverbandes haben dazu am 8. Mai, in Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, Blumen auf die Stolpersteine in Idstein gelegt.  Die Linke Rheingau Taunus schließt sich der Forderung des VVN-BdA an und erklärt, dass im Gedenken an die unzäligen Opfer des Nationalsozialismus der 8.5. endlich als Feiertag und als offizieller "Tag der Befreiung" festgelegt werden muss.  Weiterlesen


Für ein solidarisches Mitteinander, #gemeinsamgegenCorona #flattenthecurve

Liebe Freund*innen,liebe Genoss*innen,liebe Mitmenschen! Das Coronavirus lässt uns alle den Atem anhalten und die Welt ein ganzes Stück weit stillstehen. Wir haben alle Angst, wir haben alle mehr Fragen als Antworten. Wir alle wissen nicht, wie die nächsten Wochen und Monate aussehen werden. Aber unser Leben ist nun ein anderes geworden.Das wissen und spüren auch wir! Auch wenn unser (kleiner) Kreisverband kein umfängliches Krisenmanagement zur Verfügung stellen kann, so möchten wir euch doch mitteilen, dass wir für wirkliche Notfälle ansprechbar sind und prüfen werden, ob und wie wir euch helfen können. Gerade jetzt ist ein solidarisches Miteinander wirklich wichtig. Wir müssen jetzt noch stärker, soweit es geht, füreinander da sein und auch füreinander Verantwortung übernehmen. Daher möchten auch wir an dieser Stelle nochmal eindringlich an euch appellieren, so weit es geht Zuhause zu bleiben und die persönlichen Begegnungen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren aber pflegt weiterhin Eure engen, häuslichen Kontakte. Bitte geht nicht unnötig vor die Tür, bitte hamstert keine Einkäufe und bitte nehmt nicht an Versammlungen teil. Auch die traditionellen Ostermärsche werden dieses Jahr NICHT stattfinden. Ihr habt aber die Möglichkeit, euch virtuell daran zu beteiligen. Wir freuen uns darauf, hoffentlich bald mit euch das Ende der Pandemie und die Rückkehr in unser aller gewohnten Leben feiern zu können. Solidarische Grüße und bleibt alle gesund, Nicole und Katja Weiterlesen


Achtung! Alle Termine bis April werden verschoben!

Aufgrund der Empfehlungen des Robert Koch Institutes werden auch wir leider bis voraussichtlich Mitte April erstmal alle bisher geplanten Termine verschieben.  Wir werden natürlich die entfallenen Termine zu gegebener Zeit nachholen aber solange möchten wir unnötiges Risiko für alle Menschen vermeiden. Wir hoffen auf eurer Verständniss. Und vor allen "live long and prosper" Weiterlesen


Wahlkreisbüro "Die Linke" - MdL Ulrich Wilken
Rodergasse 7
65510 Idstein
Tel: 06126/9590596
Mobil 0178/6385505
Kontakt
 



Büro Kreistagsfraktion "Die Linke RTK"
Rodergase 7
65510 Idstein
Tel: 06126/9575172

Fraktionsvorsitzender: Benno Pörtner
Tel: 064383159
Kontakt



"BO Idsteiner Land"/
Sprecherrat Idsteiner Land

Rodergase 7
65510 Idstein
Kontakt

 

Unser Partnerkreisverband in Thüringen

Presseerklärung