Skip to main content

Presse & Aktuelles


Weiterlesen


Zum Erhalt der Helios Klinik in Bad Schwalbach - Menschen vor Profite!

Die Linke im Rheingau-Taunus-Kreis begrüßt und unterstützt den Aufruf der Stadtverordnetenversammlung Bad Schwalbach, am kommenden Samstag zu einer Demonstration für den Erhalt der Helios Klinik in Bad Schwalbach und ruft die Mitmenschen und das Pflegepersonal dazu auf, sich breit an dieser Veranstaltung zu beteiligen. Eine wohnortnahe gesundheitliche Versorgung muss gewährleistet und nicht Profite vor Gesundheit gestellt werden! Auch unser stellvertretender Landesvorsitzende Michael Erhardt wird vor Ort Solidarität zeigen. Weiterlesen


Protest gegen Schließung der HELIOS-Klinik in Bad Schwalbach

Etwa 60-75 Personen haben sich heute unserem Protest gegen die geplante Schließung der Helios Klinik in Bad Schwalbach angeschlossen. Auch unsere gesundheitspolitische Sprecherin der hessischen Landtagsfraktion Marjana Schott war vor Ort und hat eine sehr gute Übersicht über die wenig zufriedenstellende Situation gegeben. Weiterlesen


Um den Erhalt der Krankenhäuser in Rüdesheim und Bad Schwalbach kämpfen

DIE LINKE Kreistagsabgeordnete Petra Heimer und das Mitglied des Kreisvorstands Jan Beyersdörfer begrüßen und unterstützen für die Partei und die Fraktion die Initiativen der Stadt Bad Schwalbach, der Sozialdezernentin Monika Merkert und des Landrats Frank Kilian zum Erhalt der Krankenhäuser in Bad Schwalbach und Rüdesheim, da sie für die Akutversorgung der Menschen in der Region unverzichtbar sind und die Sicherung aller Arbeitsplätze in den Kliniken ebenfalls wichtig ist. Weiterlesen


Schließung der Krankenhäuser in Rüdesheim und Bad Schwalbach verhindern!

Zu den Berichten über die beabsichtigte Schließung der Krankenhäuser in Rüdesheim und Bad Schwalbach erklärten Petra Heimer, Kreistagsabgeordnete und Jan Beyersdörfer vom Kreisvorstand der LINKEN im Rheingau - Taunus - Kreis: Die beabsichtigte Schließung der beiden ehemaligen Kreiskrankenhäuser muss verhindert werden! Eine wohnortnahe und gute Krankenhausversorgung in der Region muss Vorrang haben vor den Gewinninteressen eines Konzerns und den Entscheidungen vom grünen Tisch eines Ministeriums. Weiterlesen


Die City-Bahn von Mainz nach Bad Schwalbach ist möglich

Petra Heimer von der Kreistagsfraktion und Jan Beyersdörfer vom Kreisvorstand der LINKEN im Rheingau-Taunus-Kreis sind erfreut über den äußerst positiven Nutzen-Kosten-Quotient von 1,5 für die gesamte Strecke von Mainz bis Bad Schwalbach, den die Nutzen-Kosten-Untersuchung ergeben hat. Die dadurch mögliche Förderung in Millionenhöhe durch den Bund und das Land ermöglichen den Bau einer sinnvollen und ökologisch notwendigen sowie wichtigen Bahnverbindung von Bad Schwalbach nach Wiesbaden und Mainz. Weiterlesen


Vortrag über rechte Strukturen im Rheingau-Taunus / Nachwahl der Delegierten zum Landesparteitag

Bei unserer Mitgliederversammlung am 31.08.2017 gab es neben dem Vortrag über rechte Strukturen im Rheingau-Taunus-Kreis auch die Nachwahl unserer Delegierten zum Landesparteitag am 11. und 12. November. Weiterlesen


Die LINKE KV RTK

Sommerfeier 2017 - 10 Jahre DIE LINKE

Unser Sommerfest war ein voller Erfolg! Zeitweise waren bis zu 70 Personen da.  Die Stimmung war ausgelassen und wir haben viel gelacht. Unser Dank geht an die Gäste und insbesondere an alle, die an der Organisation mitgewirkt haben. Das Feedback war durchweg positiv! Hier findet ihr die Galerie mit ein paar Fotos und zwei Videos: KLICK Weiterlesen


Katja Joesbury

Linke bei Demo des Wiesbadener Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt

Wir waren heute in Wiesbaden beim Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt dabei und stehen, wie viele andere Menschen auch, für eine freiheitliche und vielfältige Welt, in der niemand für so alltägliche, normale und vor allem persönliche Dinge wie seine Sexualität oder seinen Lebensentwurf verurteilt, diskreditiert oder gar angefeindet wird. Weiterlesen


Katja Kipping beim Hessischen Sozialgipfel

Über soziale Gerechtigkeit wird wieder viel geredet. Doch vom Reden allein wird nichts besser. Was muss geschehen, damit sich unsere Lebenssituation verbessert? Wie kann soziale Sicherheit für Erwerbslose, für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für Soloselbstständige, für Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter, für Rentnerinnen und Rentner konkret durchgesetzt werden? Wie kann erreicht werden, dass Banken, Konzerne, Millionäre und reiche Erben sich stärker an der Finanzierung des Gemeinwesens beteiligen? Weiterlesen