Zum Hauptinhalt springen

Pressearbeit - DIE LINKE RTK - 2010


Mitgliederversammlung gibt sich eigene Satzung und schickt starkes Team auf den Landesparteitag

Am vergangenen Samstag (17.09.2022) fand die Kreismitgliederversammlung der Linken Rheingau-Taunus statt, die ein volles Programm beinhaltete. Delegierte für den Landesparteitag gewählt "Der Landesparteitag ist auch für unseren Kreisverband wichtig, denn auf diesem wird es darum gehen, wie wir uns inhaltlich zu den gravierenden Themen der heutigen Zeit positionieren und präsentieren werden", merkt Christina Klaus, Delegierte ihres Kreisverbands, an. "Der Krieg in der Ukraine hat bei vielen… Weiterlesen


Wer soll das bezahlen - wer hat soviel Geld?

Nachdem bereits in den letzten Jahren die Mietpreise von einem Rekord zum nächsten stolziert sind, sind mit dem Beginn des russischen Kriegs in der Ukraine die Energiepreise, vor allem im Bereich Gas, massiv gestiegen. Wir blicken, wie viele Menschen, mit Sorge auf die nächste Nebenkostenabrechnung.  Die Diskussionen in sozialen Netzen haben wir intensiv verfolgt. Sebastian Klaus, Kreisvorsitzender von DIE LINKE im Kreis, weist darauf hin, dass sich bereits jetzt Abschlagszahlungen tlw. von 150… Weiterlesen


Kalmenhof: Linke plädiert weiter für gesamtkonzeptionelles Mahnmal

Als 2016 der Verkauf des Kalmenhofs mit einer geradezu widerlichen Immobilienanzeige versucht wurde, war die LINKE RTK mahnend aktiv. Das Geschehene soll nicht unter den Teppich gekehrt werden. Viel zu lange wurde die breite Thematisierung der menschenverachtenden Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Kalmenhof zur Nazizeit und darüber hinaus umgangen. Zwischenzeitlich forderten die Abgeordneten der Linken im Kreistag bereits mehrfach einen würdevollen Umgang mit dieser… Weiterlesen


Erschüttert über rassistische Selbstverständlichkeiten im Kreis!

Mit Beginn des völkerrechtswidrigen Krieges seitens Putin mehrt sich auch rassistisches Denken. Auch Die Berichterstattung reproduziert dieses Denken immer häufiger und nahezu selbstverständlich. So war sich die FAZ nicht zu schade dafür, die menschenverachtenden, rassistischen Gedanken von Frank Grobe (AfD, Eltville) zu reproduzieren. Frank Grobe fordert dabei, die Geflüchteten aus der Ukraine zu unterteilen in "echte" Schutzsuchende und in Menschen afrikanischer Herkunft. Niemanden verwundert,… Weiterlesen


Spritpreise als Warnschuss sehen!

Fossile Brennstoffe sind ein Auslaufmodell - Linke im Kreis fordert mehr Engagement für eine ökologische Verkehrswende Das ungezügelte Ansteigen der Kraftstoffpreise zeigt, dass fossile Brennstoffe ausgedient haben. Selbst wenn die Zahl an zugelassenen E-Fahrzeugen im RTK noch sehr überschaubar ist, so wird deren Zahl in den kommenden Jahren steigen, wie auch die, alternativer Möglichkeiten, am Verkehr teilzunehmen. Weiterlesen


Ehrenamtliche dürfen nicht gegen Hauptamtliche ausgespielt werden

- LINKE im Kreis kritisiert Pläne der Stadt Taunusstein zur Kinderbetreuung Auch bei der Stadt Taunusstein scheint der Personalmangel in kommunalen Kitas angekommen zu sein. Die Art, wie die Stadt das Ergebnis ihres Dauerschlafs zu kompensieren versucht, stößt bei der LINKEN im Kreis auf wenig Zuspruch. Grund für die Kritik der LINKEN ist der jüngste Aufruf der Stadtverwaltung, sich im Rahmen des sog. Ehrenamtlichen-Konzepts in die Betreuung in städtischen Kindertagesstätten einzubringen. Weiterlesen


Idstein hilft der Ukraine!

Gerne teilen wir folgende Initiative. Wenn ihr helfen oder spenden wollt, ist das die richtige Adresse: Facebook: https://www.facebook.com/idsteinhilftukraine/ Telegram: https://t.me/idsteinhilftukraine Das Bild findet ihr in großer Auflösung unten angefügt. #stopwar #givepeaceachance #fckputin Weiterlesen


Zu "Spaziergängen" und Gegenkundgebungen

Seit einigen Wochen finden montags im Rheingau-Taunus-Kreis, u. a. in Bad Schwalbach und Idstein zum wiederholten Male angemeldete Kundgebungen statt, bei der engagierte Bürger:innen dazu aufgerufen waren, ein Zeichen für einen solidarischen und gemeinschaftlichen Umgang mit der Pandemie zu setzen. Ziel war es auch die sog. "Spaziergänge" zu verhindern, die von Querdenkern über Messenger wie Telegram organisiert werden. Gezielt wird dort versucht sich Hygieneauflagen und dem… Weiterlesen


Bauprojekt in Kiedrich stößt auf Widerstand

Das Großbauprojekt in Kiedrich stößt bei den Anwohnenden bitter auf. Trotz Denkmalschutz wird hier die historische Altstadt und der Langenhof, auch als Winzerhaus bekannt, der bis ins Jahr 1453 dokumentiert wird, durch einen Berliner Investor massiv beeinträchtigt. Nach eigenen Aussagen des Investors entsteht hier kein Großprojekt, obwohl aktuell in der kleinen Kammstraße ganze 2 Familien leben und jetzt 25 Wohneinheiten dazu kommen sollen, samt Tiefgarage. Für die Tiefgarage müssen die… Weiterlesen


Wir nehmen euch den Platz II

Mit etwa 200 Menschen durch Idstein demonstriert, um den Coronaleugner*innen und Querschwurblern den Platz streitig zu machen. „Corona trifft Pflegenotstand“. Deshalb ist es notwendig sich für ein solidarisches Gesundheitswesen einzusetzen, dass alle überall eine ordentliche Gesundheitsversorgung bekommen, Kinder und Jugendliche stark gemacht werden. Dafür lohnt es sich zu demonstrieren. Danke an unsere Mitorganisiernden von Idstein bleibt bunt, den Grünen Idstein, Pax Christi uvam. Weiterlesen

aktuelle Termine
  1. 19:00 - 21:00 Uhr

    offenes Treffen - Oktober (online)

    Du suchst eine Ansprechpartnerin für deine politischen und gesellschaftlichen Interessengebiete,… mehr

    In meinen Kalender eintragen