Pressearbeit - DIE LINKE RTK - 2010

Auf der Mitgliederversammlung der Linken am 05.11.2023 wurde die vergangene Landtagswahl ausgewertet. DIE LINKE hat in Hessen flächendeckend verloren. Trotz der sehr unterschiedlichen Wahlkämpfe in den einzelnen Kreisverbänden, lässt sich kein merkbarer Unterschied in den Ergebnissen erkennen. Das ordnet die Versammlung als Ergebnis der Spaltung und internen Streits rund um Sahra Wagenknecht sowie dem gesellschaftlichen Rechtsruck zu. Der Kreisverband will daran arbeiten, Glaubwürdigkeit… Weiterlesen

Ein Verein "Bündnis Sahra Wagenknecht" wurde gegründet - zur Vorbereitung einer nahenden Partei-Neugründung. Nach dem gescheiterten Versuch mit "Aufstehen" die breiten Massen zu erreichen, nun also einen neuen Anlauf. Das gefährdet vor allem unsere Bundestagsfraktion, auch wenn fast alle Abgeordneten der Abspaltung eine Absage erteilten. Für die meisten innerhalb der Partei wie auch für uns als Kreisverband steht fest: Eine linke Partei muss Menschen solidarisch zusammenführen und darf nicht… Weiterlesen

Am 22.07.2023 hat der Kreisverband im Rahmen der Kreismitgliederversammlung turnusmäßig einen neuen Vorstand sowie die neue Vertrauensgruppe gewählt und wichtige Entscheidungen für die nähere Zukunft getroffen. Unsere Pressemitteilung zur Kreismitgliederversammlung. Weiterlesen

Insbesondere bei dem anstehenden Bürger:innenentscheid in Hünstetten am Tag der Landratswahl am 12.03.2023 rufen wir alle dazu auf der Errichtung von Windkraftanlagen auf den gemeindeeignen Vorrangflächen über eine Bürgerenergiegenossenschaft zuzustimmen.Im Rheingau unterstützen wir die Initiative „Wir für Windkraft im Rheingau“ von „Energie Zukunft Rheingau“. Weiterlesen

DIE LINKE. Rheingau-Taunus verliert ihr Wahlkreisbüro in Idstein zum Jahresende. Durch das Ausscheiden von Hermann Schaus aus dem Hessischen Landtag kam es zu Verschiebungen und es wurde entschieden das Büro im Rheingau-Taunus-Kreis nicht weiter zu finanzieren. Damit verlieren wir als untermietender Kreisverband den Raum. Das betrifft ebenso die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) Taunus. Weiterlesen

Zur Kreistagssitzung am 01.11.22 lag ein Dringlichkeitsantrag der AfD-Fraktion vor. Unterm Strich ging es darum, dass die Aufnahmekapazitäten des RTKs erschöpft seien und Kreisausschuss und Landrat gebeten werden Reglungen mit dem Land Hessen zu finden, dass der RTK von der Aufnahme weiterer Geflüchteter befreit wird, ein erwartbarer Antrag von der AfD und ihrem menschenverachtendem Denken im Umgang mit Geflüchteten. Die Dringlichkeit wurde zwar abgelehnt, dennoch liegt der Antrag jetzt auf… Weiterlesen