Zum Hauptinhalt springen

Linke fordert mehr Unterstützung für einkommenschwache Menschen in der Pandemie

Einkommensschwache Familien in der Pandemie besonders unterstützen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat in einer Studie noch einmal belegt, dass die Pandemie soziale Ungleichheit noch mal verfestigt hat. Janine #Wissler, Vorsitzende der LINKEN, erklärt dazu:

„Einkommensschwache Familien leiden derzeit besonders. Auf der einen Seite sind ihre Jobs oft weniger sicher, auf der anderen trifft die Inflation sie besonders stark.

Diesen Familien muss umgehend geholfen werden. Sie brauchen eine Einmalzahlung von 200 Euro, um die höheren Belastungen abzufedern. In dieser Krise muss die Bundesregierung ein Verbot von Gas- und Stromsperren durchsetzen. Und gerade im Winter müssen Zwangsräumungen unbedingt verhindert werden.“

aktuelle Termine
  1. 11:00 - 13:00 Uhr
    Europaplatz, Limburg

    Die Waffen nieder – Nein zum Krieg!

    Wir, Initiatoren des Limburger Ostermarsches, verurteilen den militärischen Einmarsch Russlands in… mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 11:00 - 13:00 Uhr
    Europaplatz, Limburg

    Die Waffen nieder – Nein zum Krieg!

    Wir, Initiatoren des Limburger Ostermarsches, verurteilen den militärischen Einmarsch Russlands in… mehr

    In meinen Kalender eintragen

Wahlkreisbüro - MdL Ulrich Wilken
Rodergasse 7
65510 Idstein
Tel: 06126/9590596
Mobil 0178/6385505
Kontakt
 


DIE LINKE. im Kreistag des Rheingau-Taunus Kreises

Jasper Klos und Benno Pörtner.
Tel.: Benno Pörtner 06438/3159
Kontakt

Unser Partnerkreisverband in Thüringen