Zum Hauptinhalt springen
10:30 Uhr
Hauptbahnhof Wiesbaden

Ostermarsch Wiesbaden

Der Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan und der Militäreinsatz in Mali beweisen, dass Gewalt kein Mittel zur Befriedung von Konflikten ist.

Anlässlich des Mainz-Wiesbadener Ostermarschs 2022 fordern wir

  • Abrüsten statt Aufrüsten! Nein zur Erhöhung der Rüstungsausgaben auf 2% des Bruttoinlandsprodukts!
  • Entspannung und Zusammenarbeit statt Säbelrasseln und Konfrontation! Rückkehr zum Völkerrecht!
  • Atomwaffenverbot durchsetzen! Unterzeichnung des Atomwaffenverbotsvertrags auch durch Deutschland! Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland! (Büchel!)
  • Waffenlieferungen stoppen! 
  • Kriegs- und Fluchtursachen beseitigen!
  • Weder militärische noch zivile Zwangsdienste! Nicht Reaktivierung, sondern Abschaffung der sogenannten Wehrpflicht!
  • Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung und Asyl für Menschen, die sich dem Krieg verweigern
  • Keine Drohnenkriege!
  • Schluss mit Auslandsinterventionen der Bundeswehr!
  • Keine weitere Militarisierung der EU!
  • Schluss mit der Unterstützung von Angriffskriegen und diktatorischen Regimen.

Die Bundesregierung muss endlich eine Politik des friedlichen Miteinanders entwickeln. Innerstaatliche und internationale Konflikte müssen gewaltfrei gelöst werden.

Krieg darf kein Mittel der Politik sein.
Krieg und Gewalt lösen keine Konflikte.
Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.
Krieg ist organisierter Massenmord.
Krieg gebiert neue Kriege und neue Gewalt.
Krieg zerstört die Umwelt, killt das Klima.

Es laden ein: 

  • AKU Wiesbaden
  • Alevitisches Kulturzentrum Mainz e.V. - Mainz Alevi Kültür Merkezi 
  • Arbeitskreis Umwelt und Frieden (AUF AKK)
  • Attac Mainz
  • Attac Rüsselsheim
  • Attac Wiesbaden
  • Bündnis gegen Naziaufmärsche Worms
  • Connection e.V.
  • Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz-Wiesbaden
  • Deutscher Freidenker-Verband Rheinland-Pfalz/Saarland
  • DGB Rheinhessen-Nahe
  • DGB Wiesbaden-Rheingau/Taunus
  • DIE LINKE. Mainz/Mainz-Bingen
  • DIE LINKE. Stadtfraktion Wiesbaden /
  • DIE LINKE. Wiesbaden
  • DKP Mainz
  • DKP Rheinland-Pfalz
  • DKP Wiesbaden-Rheingau/Taunus /
  • Flüchtlingsrat Wiesbaden
  • Friedenstreff Rüsselsheim
  • GEW Bezirksverband Südhessen
  • GEW Mainz
  • GEW Wiesbaden-Rheingau
  • IG Bauen-Agrar-Umwelt Bezirksverband Wiesbaden-Limburg /
  • IG-Metall Mainz-Wiesbaden
  • Internationaler Versöhnungsbund - Regionalgruppe Mainz /
  • Kampagne „Krieg beginnt hier“
  • Kunst- und Kreativwerkstatt/Infoladen linker Projekte Wiesbaden
  • Kurdische Community Mainz
  • Linkswärts e.V. Mainz
  • Mainz Özgürlük ve Dayanışma Derneği - Verein Freiheit und Solidarität Mainz /
  • Medieninitiative Mainz/Wiesbaden Radio Quer /
  • NaturwissenschaftlerInnen-Initiative Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit
  • Nueva Nicaragua e.V.
  • Politische Lesben- und Schwulengruppe ROSA LÜSTE /
  • Rentnerskatclub Roter Stern Wiesbaden
  • Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Mainz /
  • ver.di Bezirk Mittelrhein
  • ver.di Bezirk Wiesbaden
  • ver.di-Migrationsausschuss Rheinland-Pfalz/ Saarland
  • Wormser für den Frieden

Beim Mainz-Wiesbadener Ostermarsch sind Nationalflaggen und Fahnen von kriegführenden Organisationen unerwünscht.

 

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Hauptbahnhof Wiesbaden

DIE LINKE. Rheingau Taunus 
Rodergasse 7
65510 Idstein
Kontakt


DIE LINKE. im Kreistag des Rheingau-Taunus Kreises

Jasper Klos und Benno Pörtner.
Tel.: Benno Pörtner 06438/3159
Kontakt