Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Benno Pörtner

Benno Pörtner

Die LINKE nominiert Landratskandidaten

DIE LINKE im Rheingau-Taunus-Kreis hat Benno Pörtner bei ihrer Mitgliederversammlung einstimmig als Landratskandidaten nominiert. Für den Kreis- und  Kreistagsfraktionsvorsitzenden und seine Partei stehen auch bei dieser Wahl die politischen Themen im Vordergrund, die das unverwechselbare soziale Profil der LINKEN und ihrer Mitglieder deutlich machen. Dazu gehören insbesondere die Forderung nach einer anderen Politik und einem anderen Wirtschaftssystem, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht das Geld. Vor allem sollen alle die Menschen im Mittelpunkt stehen, die Unterstützung von der Politik und der Gesellschaft brauchen.

Deshalb werden DIE LINKE und ihr Landratskandidat auch im Wahlkampf ihre zentralen politischen Ziele offensiv einbringen. Dies sind die systematische Armutsbekämpfung, insbesondere die Bekämpfung der Kinder-, Frauen- und Altersarmut. Dazu gehören auch Angebote des Kreises für Menschen, die auf dem 1. Arbeitsmarkt keine Chance haben einen Ausbildungs- oder einen Arbeitsplatz zu erhalten sowie ein armutsfester Mindestlohn von 12,50€ die Stunde.

Dringend notwendig ist zudem eine Offensive zum Bau von erheblich mehr Sozialwohnungen, insbesondere gemeinsam mit den Kommunen, die unmittelbar an Wiesbaden angrenzen, da mehreren hundert darauf angewiesenen Menschen keine Sozialwohnungen angeboten werden können. 

Zudem lehnt DIE LINKE weitere Steuer- und Gebührenerhöhungen im kommunalen Bereich ab. Stattdessen werden der Bund und das Land aufgefordert für die Aufgaben, die sie den Kommunen zuweisen, ihnen auch das notwendige Geld zur Verfügung zu stellen.

Wichtig ist für DIE LINKE auch das Eintreten für Toleranz und Mitmenschlichkeit sowie eine unmissverständliche Parteinahme gegen Hass, Rassismus-, Fremden- und Menschenfeindlichkeit, die vor allem von Rechtsextremen insbesondere gegen Minderheiten geschürt werden. 

Sie setzt sich ein für eine Willkommenskultur und eine menschenwürdige Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten sowie die Integration von allen bei uns lebenden Menschen.

Weiterhin setzt sich ihr Landratskandidat im Einklang mit seiner Partei für einen sozialökologischen Umbau  und die Nutzung aller sinnvoll einsetzbaren alternativen Energien ein sowie deren sozial gerechteren Finanzierung. Zudem fordert DIE LINKE den intelligenten Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist die schnellstmögliche massive Reduzierung des Bahnlärms im Rheingau, so Benno Pörtner abschließend.

 

Links zu Artikeln:

Wiesbadener Tageblatt: HIER

Gießener Anzeiger: HIER

 


Wahlkreisbüro Dr. Ulrich Wilken

Rodergasse 7

65510 Idstein

Tel: 06126/9590596

Mobil 0178/6385505

wkwilken2@t-online.de

 

Büro Kreistagsfraktion

Benno Pörtner

Tel: 06126/9575172