Anträge im Kreistag - DIE LINKE RTK

Der Kreisausschuss wird gebeten mit gemeinnützigen Organisationen (z.B. Wohlfahrtsverbänden und Stiftungen) Gespräche zu führen um einen Träger für den Bau von Wohnungen für Menschen die an Demenz erkrankt sind und ihre Partner*innen zu finden. Weiterlesen

Der Kreisausschuss wird gebeten - gemeinsam mit den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden - Kontakt mit gemeinnützigen Organisationen aufzunehmen um die benötigten ambulanten pflegeunterstützenden Angebote und die stationären Einrichtungen schnellstmöglich zu schaffen. Zu berücksichtigen sind neben den stationären Pflegeeinrichtungen die Betreuungs- und Entlastungsangebote, die Kurzzeitpflege, die Tagespflege, alternative Wohnformen, ambulant betreute Wohngemeinschaften und die… Weiterlesen

Änderung der Zuschüsse für Sozialwohnungen prüfen

Kreistagsabgeordnete

Der Kreisausschuss wird gebeten zu prüfen, ob durch die von der Bundesregierung angekündigte Änderung der Zuschüsse sich die Bedingungen für den Bau neuer Sozialwohnungen so verbessern, dass die KWB in die Lage versetzt wird, neue Sozialwohnungen zu bauen oder ob es andere Möglichkeiten gibt, z.B. durch die Erhöhung des Eigenkapitals. Weiterlesen

Der Kreisausschuss wird gebeten, bei Vorlagen künftig neben den Auswirkungen auf die demografische Entwicklung, das Personal und die Finanzen, auch die Auswirkungen auf das Klima darzulegen. Weiterlesen

Bündnis gegen Armut

Kreistagsabgeordnete

Der Kreisausschuss wird beauftragt ein Bündnis gegen Armut im Kreis einzurichten, bestehend aus Vertretern der Sozial- u. Wohlfahrtsverbände, der Gewerkschaften, der Handwerkskammer, der Handelskammer, der Kreisverwaltung sowie der Städte und Gemeinden im Rheingau-Taunus-Kreis. Aufgabe des Bündnisses soll die Erarbeitung eines Konzepts zur Armutsbekämpfung, insbesondere der Bekämpfung der Kinder-, der Frauen- und der Altersarmut sein. Ein Zwischenbericht soll für die Kreistagssitzung erfolgen in… Weiterlesen

Konzept für zusätzliche Sozialwohnungen

Kreistagsabgeordenete

Der Kreisausschuss wird gebeten, gemeinsam mit den anderen Gesellschaftern der KWB, ein Konzept zu erarbeiten, wie der Sozialwohnungsmangel im Kreis in den nächsten Jahren erheblich verringert werden kann. Weiterlesen

Ausreichend Frauenhausplätze schaffen

Kreistagsabgeordnete DIE LINKE

Da regional und überregional zu wenige Plätze in Frauenhäusern zur Verfügung stehen, ist es dringend notwendig zusätzliche Plätze zu schaffen Da es nicht absehbar ist, wann dazu eine Unterstützung durch die Bundesregierungerfolgen wird, ist eine Initiative in der Region notwendig, damit baldmöglichst Frauen in Not nicht mehr verzweifelt einen Platz suchen müssen und zeitnah keinen finden. Zu Plätzen in Frauenhäusern sind Schutzwohnungen eine mögliche Alternative. Weiterlesen

Neue Angebote für Jugendliche ohne Hauptschulabschluss

Kreistagsabgeordente DIE LINKE

Der Kreisausschuss wird gebeten, gemeinsam mit den Berufsschulen und ProJob neue Angebote zu entwickeln, die Jugendlichen die Möglichkeit eröffnen, den Hauptschulabschluss nachzuholen. Zusätzlicher Unterricht und eine intensive sozialpädagogische Begleitung sollen, wenn nicht anders möglich, vom Kreis finanziert werden. Weiterlesen

wir beantragen folgendes für den Haushalt 2023 und ersetzen damit unsere Anträge vom 1.12.22. Weiterlesen