Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles Bundestagswahl 2021


Wir haben keine Zeit mehr

und die wenige die wir noch haben sollten nicht mit der #niemehrcdu und #laschetlasset verschwendet werden. Ein Blick in das sogenannte #zukunftsteam von #laschetdenktnach und #laschetluegt zeigt das es eben nicht um #zukunftgestalten für die kommenden Generationen sondern den #statusquo aus Bequemlichkeit, Opportunismus und Trägheit geht. Wir haben keinen #planetb also #jetzt anpacken für mehr #klimagerechtigkeit zur #btw21 im #superwahljahr https://www.zdf.de/.../wissler-haben-nicht-unendlich-zeit... Weiterlesen


Unser Direktkandidat im Portrait

Ein Porträt unseres Direktkandidaten Valentin Zill in der FNP: https://www.fnp.de/.../limburg-weilburg-keine... Lest rein Weiterlesen


Unser Programm jetzt auch als Podcast

https://open.spotify.com/episode/1rsAHWUFdiO3SSC3GivwQP?fbclid=IwAR1XFm4Bom1LjgzqqXzK1T1lg25OcnG0f7gNX2xTCaSxaBx_UaA7DIEXMCk Weiterlesen


Mietendeckel #jetzt bundesweit

Allein in den 42 untersuchten Großstädten kann ein bundesweiter #Mietendeckel 1 Mio. Haushalten das Wohnen zu einer leistbaren #Miete ermöglichen. Jeder siebte Haushalt würde entlastet – in den besonders von der Wohnungsnot betroffenen Gebieten sogar jeder vierte. Das Modell: Stufe 1: In #Aachen, #Bonn, #Braunschweig, #Dresden, #Düsseldorf, #Hannover, #Karlsruhe, #Kiel, #Leipzig, #Leverkusen, #Lübeck, #Ludwigshafen, #Mannheim, #Münster, #Nürnberg, #Potsdam und #Wiesbaden gilt der #Mietenstopp! Mieten steigen nicht über den Inflationsausgleich hinaus. Stufe 2: In #Berlin, Bielefeld, #Frankfurt am Main, #Freiburg im Breisgau, #Hamburg, #Heidelberg, #Köln, #Mainz, #München, #Osnabrück und #Stuttgart gilt der noch schärfere Mietendeckel. Mieten werden eingefroren. Bundesweit werden Mieter:innen entlastet, weil die Durchschnittsmiete die Referenzmiete für Mietspiegel und die Mietpreisbremse wird – nicht mehr nur Neumieten der letzten 6 Jahre. In Wohnungsnotgebieten darf nicht höher… Weiterlesen


Wahlprogramm Check

hab mich umgesehen, wir sind die Besten hier Weiterlesen


Blooby Rising, spielend zu mehr sozialer Gerechtigkeit

Eine bessere Welt ist möglich! Dafür braucht es allerdings deine Hilfe! Du musst Waffenexporten, Mieterhöhung, Privatisierung und Briefkastenfirmen ausweichen. Dafür kannst du durch ein einfaches One-Touch-System die Dinge einsammeln, die das Leben besser machen: Höhere Löhne, mehr Personal in der Pflege, mehr Frieden, einen Mietendeckel oder mehr und besserer ÖPNV und Fahrradwege. Blobby's Rising ist jetzt für Dein Smartphones in den Stores von Google und Apple verfügbar. #gamescom2021 Weiterlesen


Wir haben was gegen #Pflegenotstand - ihr sicher auch

Unsere konkreten Forderungen: • Solidarische Gesundheitsversicherung: Alle zahlen mit allen Einkommen ein. Paritätische Finanzierung der Beiträge. • Aufwertung und gesetzliche Personalbemessung in Gesundheit und Pflege: 100 000 Pflegekräfte mehr in den Krankenhäusern. • Pflegevollversicherung: Alle Leistungen werden übernommen. Alle zahlen mit allen Einkommen ein, auch privat Versicherte, Beamte, Abgeordnete und Selbständige. • Wir wollen Krankenhäuser bedarfsgerecht finanzieren und den Personalmangel bekämpfen. • Zuzahlungen und Leistungsausschlüsse wie etwa bei Brillen und beim Zahnersatz, bei Arzneimitteln und im Krankenhaus oder bei der Physiotherapie müssen wegfallen. Notwendige Leistungen müssen gewährt werden - ohne Zuzahlung. • Der Einfluss der Pharmaindustrie muss zurückgedrängt werden. Medikamentenpreise wollen wir begrenzen. • Ambulante Versorgung in Stadt und Land verbessern – kürzere Wartezeiten! • Die beste Gesundheitspolitik ist die, die Gesundheit fördert und… Weiterlesen


Klimagerechtigkeit - viele fragen sich was wir darunter verstehen.

Vielfach wird #Klimaschutz als Bedrohung für Arbeitsplätze und die Interessen der Beschäftigten gesehen. DIE LINKE weiß: Das muss nicht sein. DIE LINKE will in Klimaschutz und sozialen Zusammenhalt investieren und einen Schutzschirm für die Beschäftigten in Umbaubranchen. Wir schaffen in den kommenden Jahren mindestens 1 Million gute Arbeitsplätze, auch in der Industrie. #Klimagerechtigkeit geht nur wenn wir dem Kohlekumpel jetzt schon erklären können, wo er morgen einen gut bezahlten sicheren Job hat, wenn die Kohlekraft endlich eingestellt wird. https://www.die-linke.de/fileadmin/download/punkt/2021/AdPg-2021.1-1_Million_klimagerechte_Arbeitsplätze.pdf Weiterlesen


Zukunftssicher und armutsfeste Rente für alle

Auf einer Pressekonferenz im Berliner Karl-Liebknecht-Haus haben die Spitzenkandidaten der LINKEN zur Bundestagswahl, Janine Wissler und Dietmar Bartsch, eine Konzept für eine zukunftssichere und armutsfeste Rente vorgestellt. In sieben Punkt wird erläutert, wie eine gesetzliche Rente, die den Lebensstandard wieder sichert und vor Armut schützt, gewährleistet werden kann. Denn das ist für viele Menschen die Grundlage für ein sorgenfreies und selbstbestimmtes Leben im Alter.  Die Rente darf nicht über Kapitalmärkte »gesichert« werden – dann ist sie unsicher. Die Alterssicherung muss zu gleichen Teilen von Unternehmen und Beschäftigten finanziert werden. Noch im Jahr 2000 lag das Rentenniveau bei 53 Prozent, jetzt soll es bis auf 43 Prozent sinken. Das ist ein Programm der Bundesregierung für Altersarmut! CDU/CSU und FDP beschleunigen die zunehmende Altersarmut mit ihren Vorschlägen im Programm zur Bundestagswahl. SPD und Grüne wollen den Verarmungsprozess mit ihren Vorschlägen… Weiterlesen

DIE LINKE. Rheingau Taunus 
Rodergasse 7
65510 Idstein
Kontakt


DIE LINKE. im Kreistag des Rheingau-Taunus Kreises

Jasper Klos und Benno Pörtner.
Tel.: Benno Pörtner 06438/3159
Kontakt

aktuelle Termine